Vorerst keine regionalen DAB+ Angebote des privaten Hörfunks in Norddeutschland

06.12.2011

Hannover. Vorerst wird es in Niedersachsen sowie in Hamburg/Schleswig-Holstein kein regionales/lokales digital-terrestrisches Hörfunkangebot privater Veranstalter geben. Dies ist das Ergebnis eines Call for Interest der Medienanstalten von Niedersachsen und Hamburg/Schleswig-Holstein.

Die NLM und die MA HSH hatten im September 2011 einen Call for Interest veröffentlicht, der sich auf eine ergänzende Verbreitung privater Hörfunkprogramme über DAB+ in den Ballungsräumen Hannover und Hamburg bezog. Das Ergebnis zeigt, dass zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch keine ausreichende Zahl von privaten Hörfunkveranstaltern Interesse an einer digital-terrestrischen Programmverbreitung in den beiden Regionen hat. Entsprechend werden die NLM und die MA HSH vorerst keine konkreten Schritte zur Bereitstellung von DAB+ Übertragungskapazitäten für private Programmveranstalter unternehmen.

Damit bleibt es zunächst bei der erfolgreich gestarteten bundesweiten DAB+ Verbreitung von insgesamt 10 privaten Hörfunkprogrammen.