Niedersächsischer Medienpreis 2018 - Sieger stehen fest

07.12.2018


Hannover.
Im Wettbewerb um den Niedersächsischen Medienpreis 2018 sind die Entscheidungen gefallen. Vor 550 geladenen Gästen wurde Donnerstagabend in Hannover zum 24. Mal der Niedersächsische Medienpreis der Niedersächsischen Landesmedienanstalt (NLM) verliehen.

Zu den Gewinnerinnen und Gewinnern 2018 zählen die privaten Radiosender Antenne Niedersachsen, Radio 21, 89.0 RTL und der Bürgersender Radio Jade. Den Preis für den

besten Schul-Internetradio-Beitrag erhielten Schülerinnen der Grundschule Bad Münder.

Im Bereich Fernsehen wurden RTL Nord, Sat.1 Regional und der Bürgersender h1- Fernsehen aus Hannover ausgezeichnet. Insgesamt waren 278 Einreichungen am Wettbewerb beteiligt.

Teilnehmen konnten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von in Niedersachsen empfangbaren privaten Hörfunksendern und Bürgerradios sowie von hier zugelassenen privaten regionalen und landesweiten Fernsehveranstaltern und Veranstaltern von Bürgerfernsehen.

In Vertretung des Niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil, der auch Schirmherr der Preisverleihung ist, sprach Staatssekretär Dr. Jörg Mielke das Grußwort. Als Laudatoren konnte Moderator DESiMO Adel Tawil (Musiker), Nadine Krüger (TV-Moderatorin), Mirko Slomka (Fußballlehrer), Jule Gölsdorf (TV-Moderatorin), Lars Reckermann (Chefredakteur NORDWEST-ZEITUNG), Viviane Geppert (TV-Moderatorin), Leonore Bartsch (Sängerin) und Gesa Eberl (TV-Moderatorin) begrüßen.

Dotiert war der Niedersächsische Medienpreis 2018 mit 15.000 Euro. Eine Medien-Reise nach London auf Einladung von BBC World News und ein Praktikumsaufenthalt bei RTL Television in Köln warten zudem auf den journalistischen Nachwuchs.

 

Preisträger und Preisträgerinnen 2018:

 

1.    HÖRFUNK:


Kategorie Information

Daniel Flüß: „G20 – drei Tage im Juli“, Antenne Niedersachsen


Kategorie Unterhaltung

Marius Hühne: „Die Geschichte des Hurricane Festivals“, Radio 21


Förderpreis Volontäre

Maren Bruns/Vera Preiss: „Workshop: Wie baue ich meinen eigenen Weihnachtssong?“,
Radio Jade


Sonderpreis Dialog

Nick Kreiseler/Justin Schmidt: „89.0 RTL – Social Media Show“, 89.0 RTL


Sonderpreis Schul-Internetradio

Hermine Chomej und Frieda Schulze: „Der magische Globus“, Grundschule Bad Münder

 

2.    FERNSEHEN:


Kategorie Information

Alexander Gurgel: „20 Jahre danach – Die Katastrophe von Eschede“, RTL Nord


Kategorie Unterhaltung

Jens Schnieders: „Topmodel aus Sögel“, Sat.1 Regional


Förderpreis Volontäre

Nathalie Schwertner: „Ich verliebe mich in Kinder – Aus dem Leben eines Pädophilen“,
h1 – Fernsehen aus Hannover

 

Weitere Informationen zum diesjährigen Niedersächsischen Medienpreis finden Sie unter
www.nlm.de/aktuell/medienpreis.

 

#nmp18

 

Pressekontakt:  Annika Vogel

Telefon:        0511 28 477 12

E-Mail:           vogel@nlm.de