Niedersächsischer Medienpreis 2016

Im Wettbewerb um den NIEDERSÄCHSISCHEN MEDIENPREIS 2016 sind die Entscheidungen gefallen. Vor ca. 600 geladenen Gästen wurde Donnerstagabend  in Hannover der begehrte Medienpreis der Niedersächsischen Landesmedienanstalt (NLM) zum 22. Mal verliehen. Prämiert wurden Mitarbeiter/innen von in Niedersachsen empfangbaren privaten Hörfunksendern und Bürgerradios sowie von hier zugelassenen privaten regionalen und landesweiten Fernsehveranstaltern und lizenziertem Bürgerfernsehen. Auch der beste niedersächsische Schul-Internetradiobeitrag erhielt eine Auszeichnung.

Schirmherr der Preisverleihung war der Niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil.
Moderiert wurde die Veranstaltung von DESiMO und Anna-Sara Lange.

Laudatoren waren:

  • Boris Pistorius Nds. Minister für Inneres und Sport
  • Prof. Dr. Alexander Kluge Schriftsteller und Filmregisseur
  • Ilka Eßmüller Fernsehjournalistin
  • Ansgar Freyberg aka Sir Frank Doe The BossHoss
  • Kaif Häfner Handball-Nationalspieler
  • Tanja Tischewitsch Schauspielerin
  • Rainer Frank Schauspieler (Staatstheater Hannover)
  • Ortrud Wendt Juryvorsitzende, NLM-Versammlung

Dotiert war der NIEDERSÄCHSISCHE MEDIENPREIS 2016 mit 15.000,- Euro. Eine London-Reise auf Einladung von BBC World News und ein Praktikumsaufenthalt bei RTL/Köln warten zudem auf den journalistischen Nachwuchs.

Am Wettbewerb beteiligt waren 321 Einreichungen, davon 228 Hörfunkbeiträge und 93 Fernsehbeiträge. Für den Preis des Schul-Internetradios gab es 73 Einreichungen.

Die NLM vergab 2016 acht Hörfunk- und Fernsehpreise in folgenden Kategorien:

Sonderpreis Schul-Internetradio (Hörfunk)
Information (Hörfunk)
Information (Fernsehen)
Unterhaltung (Hörfunk)
Unterhaltung (Fernsehen)
Förderpreis Volontärsbeitrag (Hörfunk)
Förderpreis Volontärsbeitrag (Fernsehen)
Sonderpreis der Jury (Hörfunk)

Zu den Gewinnern 2016 zählen die privaten Radiosender radio ffn, Radio 21 und Radio Hannover. Ein überraschend vergebener Sonderpreis der Jury ging an Antenne Niedersachsen. Den Preis für den besten Schul-Internetradio-Beitrag erhielt die Hörfunk-AG der Altstädter Schule in Osnabrück. Im Fernsehbereich wurden RTL Nord (zwei Preise) und SAT.1 Regional prämiert.

Jury des NIEDERSÄCHSISCHEN MEDIENPREISES 2015:

  • Ortrud Wendt, Juryvorsitz, NLM-Versammlung
  • Annette Langhorst Diplom-Journalistin
  • Prof. Dr. Bernd Schmidt Prof. für Journalistik
  • Julia Schutz Programmdirektorin Antenne Thüringen
  • Thomas Struk Büroleiter dpa Nds./Bremen
  • Dr. Sarah Tacke ZDF- Moderatorin u. stellv. Leiterin der ZDF-Rechtsredaktion.

Bilder der Snapshotbox folgen in Kürze

 

Kontakt:
Niedersächsische Landesmedienanstalt (NLM)
Katica Priesnitz
Tel..: 0511 28477-47
E-Mail: priesnitz(at)nlm.de