Medienpädagogische Aus- und Fortbildung von Verantwortlichen in der kirchlichen Jugendarbeit - Schwerpunkt Gruppenleitergrundkurse

(2006 bis 2008) Ein erfolgreicher Projektansatz zur Integration medienpädagogischer Arbeit in die Aus- und Fortbildung von Jugendgruppenleitern wird ausgeweitet: Das bereits von der NLM in einer ersten Phase unterstütze Projekt des Bistums Osnabrück wird an fünf weiteren Standorten angeboten. Maßnahmen zur Vermittlung von Medienkompetenz sollen auf Dauer in der katholischen Jugendarbeit etabliert werden. In einem ersten Schritt werden im Rahmen der Ausbildung von Gruppenleiter/innen sogenannte Schulungsteamer/innen zu Multiplikatoren/innen ausgebildet. Sie geben in einem zweiten Schritt ihr Wissen an die angehenden Gruppenleiter/innen weiter. In Fortbildungskursen werden medientheoretische und medienpraktische Inhalte für die Arbeit mit Multimedia und mit Hörfunk sowie medienpädagogische Arbeitsmethoden vermittelt. Bei den beiden Zielgruppen handelt es sich ausschließlich um ehrenamtlich tätige Jugendliche, die sich in der kirchlichen Jugendarbeit engagieren.

Die Gruppenleiter/innen werden später in der katholischen Jugendbildung tätig und sollen dort über ihre Arbeit einen deutlichen Akzent zur Stärkung der Medienkompetenz in der Kinder- und Jugendarbeit setzen. Mit diesem Projekt werden die bereits bestehenden Strukturen der katholischen Kinder- und Jugendarbeit für die Vermittlung von Medienkompetenz genutzt.

Weitere Informationen erhalten Sie beim Dekanatsjugendbüro Freren,
Markus Silies, Telefon: 05902-1209, E-Mail: Dekanatsjugendbuero-Freren(at)t-online.de

 

zurück