Medienkompetenz an der Grundschule

Grundlagenqualifizierung zum medienpädagogischen Arbeiten für Grundschullehrerinnen und Grundschullehrern

Eine Fortbildungsreihe für Lehrkräfte rund um die Themen Audio, Foto, Internet, Online-Medien, Apps & Co. Ein Kooperationsprojekt des Niedersächsischen Kultusministeriums, Landesinstitutes für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ) und der NLM.

Ausschreibung für das Schuljahr 2016/2017

Für das kommende Schuljahr 2016/2017 können sich Grundschulen aus folgenden Landkreisen und kreisfreien Städten Niedersachsens bewerben (die Anmeldfrist ist verlängert, sie endet am 23. Juni 2016):
Landkreis Aurich ♦ Stadt Braunschweig Landkreis Cloppenburg Stadt Delmenhorst
♦ Landkreis Diepholz  Landkreis Emsland  Region Hannover ♦ Landkreis Harburg ♦ Landkreis Hildesheim
Landkreis Lüneburg Landkreis Oldenburg Stadt und Landkreis Osnabrück Landkreis Osterholz
Landkreis Peine
♦ Landkreis Rotenburg (Wümme) Stadt Salzgitter Landkreis Stade
Landkreis Uelzen Landkreis Verden Landkreis Wesermarsch (unter Einsatz von Tablet Computern)
♦ Landkreis Wolfenbüttel
♦ Stadt Wolfsburg

Bitte nutzen Sie für Ihre Bewerbung das Anmeldeblatt, das Sie hier herunterladen können (die Anmeldefrist ist bis zum 23.6.2016 verlängert):

Ausschreibung und Anmeldeblatt

Kern des Projektes "Medienkompetenz an der Grundschule" sind modular aufgebaute Fortbildungsreihen zu medienpädagogischen und medienpraktischen Themen. Ziel ist es, medienpraktische Arbeit mit digitalen Medien als festen Bestandteil des Schulalltages in Grundschulen zu implementieren. Das Projekt soll die Medienkompetenz von Grundschullehrerinnen und -lehrern umfassend entwickeln und stärken, damit sie ihre Schülerinnen und Schüler kompetent medienpädagogisch begleiten können.

Eine Fortbildungsreihe umfasst zwei ganztägige Veranstaltungen und zwei halbtägige mit insgesamt sechs Modulen; dazu gehören:

  • Mediennutzungsgewohnheiten von Kindern
  • Trickfoto/Bildbearbeitung
  • Medienberatung vor Ort
  • Internet - Chancen und Risiken
  • Audioarbeit
  • Hardware in der Grundschule

Bei Bedarf steht ein Zusatzmodul zum Thema Trickfilm und oder zum Thema Web 2.0 im Grundschulunterricht und oder "digital Deutsch lernen" zur Verfügung. Geschulte ReferentenInnen führen die Lehrgänge durch. Mit den niedersächsischen Medienberaterinnen und Medienberatern und den multimediamobilen der NLM, die sich ebenfalls am Projekt beteiligen, finden die Lehrkräfte der Grundschulen kompetente Ansprechpartner in den Regionen, die die Schulen auch langfristig in allen Fragen der Medienarbeit beraten und unterstützen.

Nähere Informationen erhalten Sie bei der Projektkoordinatorin Frau Christina ter Glane, eMail: terglane(at)nibis.de, Telefon: 0441 5949327; oder bei der NLM, Lorenz Preuß, preuss(at)nlm.de.

Seit dem Schuljahr 2010/2011 konnten circa 730 Lehrer und Lehrerinnen aus circa 450 Grundschulen in der Fortbildunsgreihe qualifiziert werden.

Eine gute Ergänzung und Erweiterung des Projektes Medienkompetenz an der Grundschule stellen folgende Angebote der NLM dar:

Medienabend an der Grundschule - eine Informationsveranstaltung für Lehrkräfte und Eltern zum Thema Mediennutzungsgewohnheiten von Kindern

und für die 4. Klassen der

Aktionstag Internet - ein praxisorientierter Schultag rund um die Themen Soziale Netzwerke, Cybermobbing, Abzocke im Netz, Datenschutz und die Online-Beratungsplattform www.juuuport.de.