Schul-Medien-Scouts

10.02.2015

Schülerinnen und Schüler lernen eigenverantwortliches Handeln im Internet von Gleichaltrigen

 

Hannover. Im Rahmen des internationalen Safer Internet Day 2015 hat die NLM heute das Projekt Schul-Medien-Scouts vorgestellt. Dieses gemeinsame Projekt von Niedersächsischem Kultusministerium, NLQ, n-21 und NLM will Jugendliche der achten Jahrgangsstufe in Niedersachsen qualifizieren. Sie sollen ihre Mitschüler und Mitschülerinnen auf dem Weg zu einem sicheren, eigenverantwortlichen Handeln im Internet begleiten. Auch die betreuenden Lehrkräfte und Schulsozialarbeiter/innen sind in das Vorhaben einbezogen und sollen für eine nachhaltige Einrichtung von Beratungsstrukturen an den Schulen sorgen.

Bei dem Peer-to-Peer-Projekt lernen die Schul-Medien-Scouts welche Risikobereiche im Internet zurzeit relevant sind. Dazu gehören u.a. Verletzung der Urheberrechte, Cybermobbing, Umgang mit persönlichen Daten, Kommunikation im Netz und Onlinespiele. Die Scouts lernen, wie und wo sie gesicherte Informationen über diese Themen erhalten und wie sie sich selbst auf dem aktuellen Wissensstand halten. Sie arbeiten hierbei mit der Beratungsplattform www.juuuport.de zusammen. Die Medienscouts kommunizieren in diesem Projekt auf Augenhöhe mit ihren Mitschülerinnen und Mitschülern. Dazu werden mit ihnen Beratungsstrategien erarbeitet und eingeübt. Ausgebildete Medienpädagogen übernehmen diese Schulungen im Auftrag der NLM und begleiten die Schul-Medien-Scouts auch während der gesamten Projektlaufzeit.

 

Nach einer erfolgreichen Testphase mit jeweils drei Schulen in den Landkreisen Aurich und Nienburg sind in diesem Schuljahr folgende Landkreise/kreisfreie Städte - in der Regel vier Schulen mit Sekundarstufe I - an dem Projekt beteiligt: Landkreis Aurich, Stadt Braunschweig, Landkreis Cloppenburg, Landkreis Göttingen, Stadt Hannover, Landkreis Hildesheim, Landkreis Lüneburg, Landkreis Nienburg, Stadt Oldenburg, Landkreis Osnabrück, Landkreis Vechta.

 

„Schul-Medien-Scouts ist nach juuuport ein weiteres Medienprojekt, bei dem Jugendliche Gleichaltrige beraten und so partnerschaftlich und auf Augenhöhe Medienkompetenz vermitteln“, so NLM-Direktor Andreas Fischer anlässlich des heutigen Pressegesprächs.

 

NLM-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Uta Spies