Kategorie „Unterhaltung“ - Hörfunk

Den 1. Preis in der Kategorie „Unterhaltung“ hat Christina Schnauss für ihren Beitrag „Zuhause unterwegs mit Philip Omlor“, ausgestrahlt bei Radio Okerwelle, gewonnen.

Begründung der Jury:

Die Liebe zur Musik, die Selbstzweifel und das Hadern zwischen "Musik als Beruf" - trotz Unsicherheiten und wenig Geld - und etwas "Solidem", einer Arbeit in einem Musikaliengeschäft. Die junge Autorin Christina Schnauss vom Braunschweiger Bürgersender Radio Okerwelle schafft es von der ersten Minute an, den Hörer mit ihrem Portrait über den Braunschweiger Musiker Philip Omlor in den Bann zu ziehen. Auf unterhaltsame Weise verbindet sie gekonnt die Informationen und Fakten zum Leben des Musikers mit dazu passenden musikalischen Einlagen und Live-Auftritten des Portraitierten.

Die Autorin entlockt dem Liedermacher auf ihre eigene direkte, frische und unverstellte Art seine Geschichte, so dass es dem Hörer leicht fällt, sich auf das Portrait einzulassen. Fast fühlt es sich so an, als säße man ebenfalls auf dem roten Sofa in Philip Omlors Wohnung, während sich die beiden Gesprächspartner schmunzelnd die Bälle zuwerfen und der Liedermacher immer wieder zur Gitarre greift und seine Gedanken und Emotionen in Musik verwandelt. So entsteht ein authentisches, sehr vergnügliches und gleichzeitig nachdenkliches  Stück, das neben seiner kurzweiligen, unterhaltenden Atmosphäre durch eine gehörige Portion Tiefgang besticht.

Die Jury war sich deswegen schnell einig: Diesem Portrait gebührt der diesjährige Medienpreis in der Kategorie Hörfunk „Unterhaltung“.