Kategorie „Kinder“ -Hörfunk

In der Kategorie „Kinder“ wird das Autorenteam Joyce Kuhn und Kristin Moldenhauer für seinen Beitrag „Der Sog des Internets“, gesendet beim Bürgersender Radio Tonkuhle, mit dem 1. Preis ausgezeichnet.

Begründung der Jury:
"Das Internet und der Zugriff auf seine vielfältigen Inhalte ist von zentraler Bedeutung für die Lebenshaltung", so heißt es nüchtern in einer aktuellen Entscheidung des Bundesgerichtshofes. Auch der BGH hat also quasi „amtlich“ festgestellt, dass sich das Internet längst zu einem „die Lebensgestaltung der Bevölkerung entscheidend mitprägenden Medium“ entwickelt hat. Die Rede ist vom „digitalen Zeitalter“, in dem wir leben und von der „Allmacht der Vernetzung“ usw.

Auf ausgesprochen originelle wie kreative Weise hat sich nun die Kinderredaktion des Hildesheimer Bürgersenders „Radio Tonkuhle“ dem Thema „Internet“ genähert bzw. gewidmet. In Form eines Hörspiels werden die Erlebnisse von Anne erzählt, einem Mädchen, das sich plötzlich auf wundersame Weise im Inneren seines Computers wiederfindet und damit das Internet einmal wortwörtlich „hautnah“ erlebt. Unaufhaltsam wird sie hineingezogen, trifft dort auf Jule, die den Weg nicht mehr zurück gefunden hat und immer mehr zum Roboter wird. Entstanden ist so eine metaphorische Geschichte über den „Sog des Internets“, seinen massiven Einfluss und ganz nebenbei auch über die große Bedeutung von Freundschaft.

Unter Anleitung der zwei ehrenamtlichen Leiterinnen der Kinderredaktion ist so eine phantasievolle Bearbeitung des wichtigen, hoch aktuellen Themas „Internet“ gelungen – gut getextet, spannend und kindgerecht inszeniert sowie mit viel Aufwand produziert. Die Jury befand daher einhellig, dieser Beitrag verdient ganz klar den 1. Preis in der Kategorie „Kinder“.