Kategorie „Förderpreis: Volontärsbeitrag“ - Fernsehen

Mit dem Förderpreis in der Kategorie „Volontärsbeitrag“ wird Anna-Lena von Hodenberg für ihren Beitrag „Verkehrte Welt – Atomdörfer Gorleben und Villar de Caῆas“, gesendet bei RTL Nord, ausgezeichnet.

Begründung der Jury:
Ein Fernsehpreis für einen Beitrag über Kernenergie? Das Thema kennen wir doch zur Genüge – da ist doch schon alles gesagt, könnte man meinen….Weit gefehlt! In ihrer Gegenüberstellung der beiden Atomdörfer Gorleben und Villar de Cañas gelingt es der Autorin Verblüffung, aber auch Nachdenklichkeit zu erzeugen. Statt Wiederholung von medienüblichen Argumenten präsentiert sie unerwartete Gegensätze: Tief sitzendes Misstrauen gegen die Atomindustrie seitens der Bewohner von Gorleben einerseits und andererseits fröhlich-optimistisches Vertrauen in einem spanischen Dorf, in dem nun auch ein Atom-Zwischenlager gebaut werden soll. Hier die Deutschen und ihre Ängste vor der radioaktiven Gefahr, dort die Spanier, die sich in ihrer Zuversicht und Vorfreude auf 45 Jahre Kernenergie ohne Zwischenfälle in Spanien berufen. Und die hoffen, dass das Zwischenlager ihrem sich in einem wirtschaftlich desolaten Zustand befindlichen Dorf eine neue Zukunft geben wird.

Zwei Welten prallen aufeinander – und die Autorin lässt es geschehen. Sie erliegt nicht der Versuchung, das übliche Anti-Atom-Fazit zu erzwingen, sondern hält sich strikt an das klassische Gebot der Trennung von Tatsachenbeschreibung und persönlichem Kommentar. Die Einordnung überlässt sie den Zuschauern – ganz ohne erhobenen Zeigefinger. Ihr ist so ein herausragender, hoch professioneller Beitrag gelungen - analytisch, umfassend, informativ und hochinteressant zugleich.