Kategorie „Politik/Soziales/Umwelt in Niedersachsen“ - Fernsehen

Der Niedersächsische Medienpreis 2012 geht in der Kategorie „Politik/Soziales/Umwelt in Niedersachsen“ an Metin Turan für seinen Beitrag „DKMS – Spender (Deutsche Knochemarkspenderdatei - Spender)“, ausgestrahlt bei RTL Nord.

Begründung der Jury:
Zwei Menschen, die sich eigentlich fremd sind, werden durch ein Schicksal miteinander verbunden. Zwei Familien, die sich nicht kennen, werden durch ein Schicksal zusammengeführt….In dem Beitrag „DKMS-Spender“ geht es um zwei besondere Menschen: Bei dem 30-jährigen Berufsfeuerwehrmann Markus Gerlach diagnostizieren Ärzte Leukämie. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt; denn nur, wenn er einen geeigneten Knochenmarkspender findet, hat er reale Überlebenschancen. Er hat Glück. Dirk Wittmershaus aus Walsrode trägt die rettenden Stammzellen in sich. Weil Spender und Empfänger anonym bleiben müssen, können sich Dirk und Markus erst nach zwei Jahren kennenlernen. Aber will man den anderen überhaupt kennenlernen? Wer ist der genetische Zwilling? Was ist das für ein Mensch? Ist man sich ähnlich?

Der hier auszuzeichnende Beitrag portraitiert auf liebevolle, einfühlsame und dabei diskrete Weise Spender und Empfänger und begleitet beide bis zum ersten Kennenlernen. Er erzeugt Gänsehaut, zeigt viel Gefühl, ist aber frei von Larmoyanz. Und er ist ein sehr aufschlussreicher Beitrag zu einem überaus wichtigen Thema - führt er uns doch vor Augen, wie schnell sich ein gesundes und aktives Leben ändern kann und was wir tun können, um Menschen zu retten – nämlich durch eine einfache „Typisierung“. Man kann sagen, dem Autor ist damit auch ein beispielgebender Beitrag gelungen, der uns gleichermaßen ermuntert wie ermutigt, ebenfalls „Ja zu sagen zum Lebensspender“! Einfach preiswürdig, lautete daher das einhellige Urteil der Jury.