Kategorie „Kinder“ -Hörfunk

In der Kategorie „Kinder“ wird das Autorenteam Ines Hielscher/Lenne Kaffka für seinen Beitrag „Autotune – Wieso klingen Sänger im Radio wie Roboter?“, gesendet bei Radio Tonkuhle, mit dem 1. Preis ausgezeichnet.

Begründung der Jury:
Warum klingen manche Sänger und Sängerinnen im Radio eigentlich so komisch -  zwar gesanglich perfekt, aber irgendwie doch ein bisschen unecht, so metallisch, ja fast wie Roboter eben.…? Ja, warum eigentlich? Die beiden Autoren des hier zu prämierenden Beitrages sind für ihren Sender auf akustische Spurensuche gegangen, haben Profis zu diesem Phänomen befragt, sie hinsichtlich Tricks und Technik interviewt. Sie schufen dabei einen Beitrag, der mal nicht einfach nur die Musik in den Mittelpunkt stellt, sondern Kindern ein Computerprogramm bzw. ein technisches Verfahren zur Herstellung von Musikeffekten, genannt „Autotune“, erklären möchte. Ein Beitrag, der zwar für Kinder gedacht ist, diese explizit anspricht und sie sicherlich sehr interessiert, aber auch für Erwachsene spannend und informativ ist.  

Mit Hilfe gut ausgewählter, eingängiger Tonbeispiele führen sie anschaulich vor, was man alles man mit der Stimme anfangen kann, wie man sie manipulieren und ihr einen anderen Charakter verleihen kann. Auch wird beleuchtet, wie und warum diese Form musikalischer, synthetischer Stimmverfremdung aus dem kommerziellen Musikgeschäft, speziell aus Popmusik und Hip-Hop, nicht mehr wegzudenken ist. Kurz, entstanden ist so ein schönes Lehrbeispiel - unterhaltsam und informativ zugleich - das geradezu Lust macht, doch selber mal am Computer mit der Stimme zu experimentieren. Die Jury befand daher einstimmig: Den beiden Autoren gebührt ein 1. Preis.