Kategorie „Kinder“

In der Kategorie „Kinder“ wird die Autorin Nina Meyer (24) vom Bürgersender LeineHertz 106einhalb für ihr Minifeature „Stark - Eine Magazinsendung für Kinder: Mobbing“ mit dem 1. Preis ausgezeichnet.

Begründung der Jury:

Auf dem Weg durch Kindheit und Jugend können Konfliktsituationen durchaus förderlich und anregend sein. „Mobbing“ jedoch ist eine perfide Methode, Menschen fertig zu machen und leider traurige Realität auf vielen Schulhöfen. Wissenschaftler haben errechnet, dass jede Woche 500.000 Kinder in der Schule gemobbt werden. Dazu kommen neuerdings immer mehr Fälle von Cybermobbing.


Die Autorin des hier prämierten Beitrages hat sich damit beschäftigt, was „Mobbing“ bei jungen Menschen anrichten kann und was es für sie bedeutet. Der Beitrag ist ein Ausschnitt aus einer einstündigen Sendung mit dem Titel „Stark – Eine Magazinsendung für Kinder“. Ausgestrahlt wurde er vom hannoverschen Bürgersender LeineHertz 106einhalb.

Der Beitrag überzeugt durch seine atmosphärische Dichte. Am Beispiel eines Jungen namens Jannes wird eindrucksvoll und bewegend aufgezeigt, wie es sich anfühlt, Opfer von Willkürattacken, Beleidigung und Verfolgung zu werden. Die von der Autorin dabei eingefangenen wie ausgewählten exzellenten O-Töne und Einspieler erzeugen in ihrer perfekten Mischung beim Zuhören Gänsehaut, wobei die Schilderungen des betroffenen Jungen besonders nachhaltig wirken. Da die Autorin aber nicht bei der bloßen Beschreibung des Phänomens „Mobbing“ verharrt, sondern Wege aus der Krise aufzeigt, hat der Beitrag auch einen großen „Mutmachereffekt“.  Die Jury war sich einig: Der Autorin ist es gelungen, ein Thema, das viele Kinder und Jugendliche – aber auch viele Eltern - bewegt, in herausragender Weise akustisch umzusetzen. Sie hat es verstanden, ein aktuelles Thema umfassend, informativ und dabei (kinder-)hörergerecht aufzubereiten und sie hat damit bewiesen, dass sie ein großes Radiotalent ist! Einfach preiswürdig – so lautete daher das einstimmige Urteil der Jury.