Wettbewerb um den Niedersächsischer Medienpreis 2017 eröffnet!

Die Niedersächsische Landesmedienanstalt (NLM) vergibt in 2017 zum 23. Mal  ihren begehrten Medienpreis für herausragende journalistische und kreative Leistungen. Sie möchte auf diesem Weg die Medienvielfalt und publizistische Qualität im niedersächsischen Rundfunk anerkennen, fördern und anregen.

Beteiligen können sich Mitarbeiter/innen von in Niedersachsen empfangbaren privaten Hörfunksendern, zugelassenen Bürgerradios, Internetradios mit Redaktionssitz in Niedersachsen und von hier zugelassenen privaten lokalen, regionalen und landesweiten Fernsehveranstaltern und lizenziertem Bürgerfernsehen. Zusätzlich bekommen niedersächsische Schüler/innen wieder Gelegenheit, sich mit ihren im Internet veröffentlichten Hörfunkbeiträgen zu bewerben. Damit möchte die NLM auch einen Beitrag zur Förderung von Medienkompetenz leisten.

Die Einreichungsfrist für den Niedersächsischen Medienpreis 2017 endete am 30.06.2017. Insgesamt sind 205 Hörfunkbeiträge und 112 Fernsehbeiträge eingereicht worden. Aus diesen Beiträgen wird die Jury die Preisträger 2017 bzw. die Nominierten in den jeweiligen Kategorien ermitteln. Verliehen wird der Niedersächsische Medienpreis am 07.12.2017 im Rahmen einer festlichen Abendveranstaltung in Hannover. Schirmherr ist der Niedersächsische Ministerpräsident.

Kontakt/Organisation:
Niedersächsische Landesmedienanstalt (NLM)
Annika Vogel  
Tel.: 0511/28477-47
E-Mail: vogel(at)nlm.de

 

Bekanntmachung der Ausschreibungsverfahren:

1. Projektleitung bei der Ausrichtung des Niedersächsischen Medienpreises 2017

Name des Auftraggebers:
Niedersächsische Landesmedienanstalt, Seelhorststr. 18, 30175 Hannover

Name des beauftragten Unternehmens:
APD Antenne Niedersachsen GmbH & Co. Produktions- u. Distributions KG

Vergabeart:
Beschränkte Ausschreibung ohne Teilnehmerwettbewerb (§ 3 Abs. 4 VOL/A)

Art und Umfang der Leistung:
Projektleitung bei der Ausrichtung des Niedersächsischen Medienpreises 2017.
Für die Ausrichtung der Veranstaltung ist eine Projektleitung erforderlich,  die die Koordination der Gewerke und Schnittstellen, der Moderation, der Vertonung sowie der Regie und Sicherheit übernimmt. Überdies trifft sie die Wahl bzgl. des Mobiliars sowie deren Anordnung und Beschaffung.

Zeitraum der Leistungserbringung:
6. – 8. Dezember 2017


2. Technische Durchführung bei der Ausrichtung des Niedersächsischen Medienpreises 2017

Name des Auftraggebers:
Niedersächsische Landesmedienanstalt, Seelhorststr. 18, 30175 Hannover

Name des beauftragten Unternehmens:
mks Veranstaltungstechnik GmbH

Vergabeart:
Nationale freihändige Vergabe (§ 3 Abs. 5 VOL/A)

Art und Umfang der Leistung:
Technische Durchführung bei der Ausrichtung des Niedersächsischen Medienpreises 2017.
Für die Ausrichtung der Veranstaltung ist eine technische Betreuung erforderlich. Diese beinhaltet die Koordination der Licht-, Projektions- und Tontechnik für die gesamte Veranstaltung. Hierfür stellt der Auftragnehmer alle erforderlichen technischen Ausrüstungsgegenstände zur Verfügung.

Zeitraum der Leistungserbringung:
6. – 8. Dezember 2017